Kostenloser Versand in DE
kostenlose Retoure 14 Tage
Zahlung mit Paypal

Was ist beim Kauf des Hundehalsband zu beachten?

Bei der Wahl eines Hundehalsbandes sind zwei Aspekte zu beachten.
  • Größe
  • Material und Einsatzzweck

Was ist bei der Größe des Hundehalsbandes zu beachten?

Ein optimal passendes Hundehalsband ist wichtig, um Deinen Hund sicher an der Leine zu führen und die Gesundheit Deines Vierbeiners nicht zu gefährden. Du kommunizierst und steuerst quasi über das Halsband und die Leine mit Deinem Vierbeiner.

Du kaufst erstmalig ein Halsband? Ein hochwertiges Hundehalsband sollte ziemlich eng und dennoch bequem sein. Die Messung des Halsumfangs ist mit einem flexiblen Maßband am einfachsten. Gehe bitte so vor: Miss mit einem Maßband. Dein Hund sollte stehen, da der Hals im Liegen Falten bilden kann. Miss den Halsumfang an der tiefsten Stelle an der das Halsband sitzen soll. Führe beim Messen zwei Finger zwischen das Maßband und den Hals Deines Hundes ein. Überprüfe dann, wie viele Zentimeter Du am Ende hast.

Damit das Halsband auch passt und nicht bei einer Rückwärtsbewegung Deines Hundes abgestreift wird, miss zusätzlich den Kopfumfang. Leg das Maßband über oder kurz vor den Ohren (dies ist in der Regel die breiteste Stelle des Hundeschädels) an. Der Kopfumfang sollte kleiner sein als der Halsumfang, damit Dein Hund das Halsband nicht abstreifen kann. Hast Du einen Hund mit sehr breitem Hals, dann ist ggf. ein Hundegeschirr oder ein Zughalsband die bessere Variante.

Trägt Dein Hund bereits ein Halsband, das gut passt? Dann ist das Messen des Halsumfangs sehr einfach. Miss den Bereich zwischen Schnalle und dem Loch, das Du am häufigsten verwendest. Dies ist die Größe, die Du dann beim Kauf des Hundehalsbands auswählst.

Alle exklusiven Hundehalsbänder in unserem Hund & Glück Onlineshop sind in verschiedenen Größen erhältlich, so dass Du die richtige Größe für Deinen Hund bekommst. Die Größe eines Hundehalsbandes wird vom ersten bis zum letzten Loch in Zentimetern angegeben. Die erste Zahl steht für den kleinstmöglichen Halsumfang und die zweite Zahl für den größtmöglichen Halsumfang. Beispielsweise "Größe S: 24-28 cm".

Was ist beim Material des Halsbandes zu beachten?

Zunächst gibt es rein funktionale Aspekte bei der Wahl des Materials. Wenn Du einen Stadthund hast und das Halsband für einen Spaziergang im Park nutzt, dann kann es ein Wildleder Leine sein, die mit Wasser und einer Bürste leicht zu reinigen ist.
Geht es ins Gelände oder gar auf die Jagd mit Deinem Vierbeiner, dann sollten Du ein Material – wie Paracord oder Nylon – wählen, dass leicht zu reinigen ist.
Oberste Priorität haben natürlich die Verträglichkeit und Funktionalität des Halsbandes.
Wenn bestimmte Verschlüsse oder Legierungen bei Deinem Hund Allergien auslösen, dann solltest Du das Halsband wechseln und zu natürlichen Materialien wechseln.

Fettleder und Wildleder Halsbänder

Viele unserer Halsbänder sind aus hochwertigem Fettleder oder Wildleder. Leder ist ein Naturprodukt, dass sich auf der Haut gut anfühlt und – wenn es hochwertig ist – weich und pflegeleicht ist. Darüber hinaus hält ein gutes Lederhalsband mindestens ein Hundeleben. Natürlich muss Leder auch etwas gepflegt werden, sonst wird das Halsband – genauso wie Lederschuhe – brüchig. Eine Grobreinigung kann mit einer Bürste oder feuchtem Tuch erfolgen. Zur Tiefenreinigung eigenen sich entsprechende Leder-Pflegemittel.

Kunstleder Halsbänder

Darüber hinaus gibt es Halsbänder aus Kunstleder. Diese führen wir bei Hund & Glück nicht, da diese auf den ersten Blick zwar optisch ansprechen, aber für den Hund nicht angenehm sind, gegeneben Falls durch scharfe Kanten die Haut reizen und eine kurze Lebensdauer haben.
Weit verbreitet sind Nylonhalsbänder, da sie kostengünstig sind und relativ einfach zu pflegen sind. Nylon ist robust, reißfest und pflegeleicht. Gerade Freunde von bunten Farbenvariationen greifen zu Nylonbändern.

Paracord Halsbänder

Paracord ähnelt dem Nylon ist aber hochwertiger, da optisch ansprechender und leichter als Nylon. Paracord – das beispielsweise bei Fallschirmen eingesetzt wird – ist extrem stabil und pflegeleicht. Mehrere Fäden werden beim Paracord-Hundehalsbad um ein Kernseil geflochten. Es ist leicht, elastisch und daher für Dienen Vierbeiner sehr angenehm zu tragen.

Tau Halsbänder

Eine Alternative zum Paracord Halsband ist Segeltau. Hier gelten prinzipiell die gleichen Eigenschaften. Tau Halsbänder sind. Auch Tau fühlt sich weich und angenehm für Deinen Hund an. Tauhalsbänder und -leinen sind sehr robust und für jedes Wetter bestens geeignet. Darüber hinaus gut waschbar und häufig in einem Waschsatz sogar für die Waschmaschine geeignet.

Biothane Halsbänder

Ein verträglicher Kunststoff ist Biothane. Es zwar ein Polyestergewebe, aber von der Haptik von Leder kaum unterscheiden, pflegeleicht und fühlt sich für Deine Fellnase angenehm an. Bioethane-Hundehalsbänder nehmen keine Feuchtigkeit auf und sind dadurch antibakteriell. Das Material ist resistent gegenüber Wasser, Dreck und UV-Strahlung. Bioethane Halsbänder haben – anders als Kunstleder - weiche Kanten und scheuern daher am Hals nicht. Das Material ist vergleichsweise günstig, hat eine hohe Strapazierbarkeit und kann in auffälligen Farben produziert werden und wird daher oft für Schleppleinen genutzt.

Darüber hinaus ist auch die Qualität der Verschlüsse wichtig. Verschlüsse aus Kunststoff (z.B. Steckschließen) sind häufig die Sollbruchstellen. Insbesondere wenn es älter wird, neigt Kunststoff dazu brüchig zu werden. Gerade in Gefahrensituationen kann dies fatal werden. Daher legen wir bei Hund & Glück Wert auf hochwertige Verschlüsse. In der Regel stabile, hochwertige Karabinerverschlüsse.

Retriever Halsbänder

Eine besondere Leine ist die Retrieverleine. Diese vereint Halsband und Leine. Das Retriever-Halsband eine Zugbegrenzung sowie einen Stopper. Der erste Knoten bzw. die Zugbegrenzung auf der Seite der Halsung dient als Begrenzung für den Halsumfang und verhindert ein Würgen, wenn Zug auf die Leine kommt. Der zweite Knoten bzw. Stopper verhindert, dass sich die Halsung soweit löst, dass der Hund aus der Retrieverleine rutscht. Beide Knoten können verstellt werden.

Der Halsring bewegt sich zwischen den zwei Knoten, wodurch sich die Weite der Halsung verändert. Wenn der Hund brav an der Leine läuft, dann hängt die Halsung locker am Hals, sobald Zug entsteht, zieht sich der Halsring bis zur Zugbegrenzung (z. B. Halsumfang) zu.

Vorteile einer Retrieverleine:

  • Einfach vom Hals des Hundes abstreifbar
  • Hunde können sich abgeleint frei und ohne Halsband bewegen; dies vermindert Unfallgefahr
  • ideal für Hundesport wie Agility und die Jagd
  • stufenlos, einfach und schnell verstellbar, daher auch für Hunde geeignet, die noch wachsen
  • für kleine und große Hunderassen geeignet